Zuper Blog

Money Basics
Wieviel Geld sollte man sparen? Der Guide für 2019

Wieviel Geld sollte man sparen? Der Guide für 2019

Wieviel Geld sollte man sparen? Der Guide für 2019


So leicht lässt sich das pauschal nicht sagen, denn es kommt immer darauf an. Beginnen kannst du, indem du dir die folgenden Fragen stellst, um deine persönliche Sparquote herauszufinden: 

 

Wie hoch ist dein Lebensstandard? Wie viel Geld ist genug Geld für dich? Wie viel verdienst du? Wann willst du später mal in Rente gehen? Und wie viel willst du später einmal zurückgelegt haben?


Auf die Frage wie viel Geld du zum Leben brauchst findest du hier weitere Antworten. 


Was bedeutet sparen überhaupt?


Generell kannst du einen Unterschied zwischen Sparen, Notfall Rücklagen und Spaß Budget machen. Sprechen wir in diesem Blog Post vom Sparen, so ist das Sparen für deine Altersvorsorge gemeint. 


Rücklagen sind eher für Notfälle in deinem Alltag gedacht und mit Spaß Budget meinen wir größere Anschaffungen, für die du auch sparen musst, die allerdings nicht lebensnotwendig sind. 


Der Unterschied zwischen Notfall Rücklagen und Spaß Budget


Notfall Rücklagen sind tatsächlich für Momente gedacht in denen du denkst “fuck my life und was mach ich jetzt?”. Also für Notfälle, wie wenn du deinen Job verlieren solltest, deine Waschmaschine einen Wasserschaden verursacht oder dein Auto eine Reparatur braucht weil du anders nicht mehr von A nach B kommst. 


All das sind Notfälle mit denen du meistens nicht rechnest und für die du vorbereitet sein willst. Hier lässt sich sagen, dass Rücklagen in Höhe von 3 - 6 Monatsgehälter normalerweise ausreichen sollten, um wieder auf die Beine zu kommen. 


Damit diese Notfälle kein Loch in dein Spar-Budget reißen, sind genau diese Rücklagen da. Sie geben dir Sicherheit und lassen dich entspannter durchs Leben gehen, glaub mir. 


Wofür haust du dein Spaß Budget auf den Kopf?


Das ist tatsächlich ganz dir überlassen. Dein Spaß Budget kann so großzügig eingeplant sein, wie du es dir wünschst. Dieses dient dir für größere Konsum Anschaffungen, die deine Alltags Ausgaben überschreiten, wie ein Urlaub oder ein neuer Fernseher. Dafür benötigt man im normalfall auch  Rücklagen, da wir diese Summen meist nicht mit unseren laufenden Einnahmen einfach mal so bezahlen können. 


Klar sparst du für all diese Dinge, jedoch kannst du dies eher als Rücklagen bezeichnen. Denn meist bunkert man dieses Geld auf einem einfachen Tagesgeldkonto, damit man sofort darauf zugreifen kann, wenn man das Geld benötigt. 


Sparen für die Altersvorsorge 


Das Ziel von Sparbeiträgen hingegen ist es meist, für das Alter vorzusorgen. Und hier hat jeder seine ganz individuellen Ziele. Der eine will irgendwann finanziell frei sein, ein anderer möchte nur einen zusätzlichen Puffer zur Rente haben. 


Hast du dir schon mal Gedanken darüber gemacht, wie viel Geld du im Alter zur Verfügung haben willst? Das ist die erste wichtige Frage, die du dir stellen solltest, um zu wissen, wie viel Geld du jetzt sparen solltest. 


Denn hier wird das Ganze schon sehr viel kniffliger, da die meisten Menschen nicht wissen, wie viel Geld sie selbst im Alter zur Verfügung haben wollen. 


Dazu kommt das niemand vorher sagen kann, wie alt sie oder er wird, das heißt, wir wissen weder ab wann wir von unseren Ersparnissen leben werden, noch wie lange diese ausreichen müssen. Plane diese also lieber großzügiger als zu knapp ein. 


Was kostet dich dein Ruhestand?


Dein jetziger Lebensstandard sollte zumindest im Alter gesichert sein. Toll wäre es natürlich auch schon vor dem gesetzlichen Renteneintrittsalter in den Ruhestand zu gehen. 


Wieviel Geld sollte man also sparen? Generell wird davon ausgegangen, dass man im Alter nur noch 80% seines monatlichen Einkommens zum Leben braucht. 


Mit dem Versorgungslückenrechner von Biallo kannst du grobe Richtwerte ausrechnen, wie viel Geld du benötigen wirst, um deine Rentenlücke zu schließen. 


Hast du diese Summe berechnet, weisst du wie hoch deine Rentenlücke sein wird und wie viel Geld du pro Monat selbst dazu steuern solltest. 


Als nächstes rechnest du aus, wie lange nach deinem Renteneintritt dir dein selbst dazu gespartes Geld reichen soll. 10, 20 oder 30 Jahre? Dann multiplizierst du die Summe deiner Rentenlücke mit 12 und mit der Anzahl der Jahre, die dir das angesparte Geld reichen soll.


 ( Summe deiner Rentenlücke * 12 * x Jahre )


Dadurch kommst du auf die Gesamtsumme, die du bis zu deinem Renteneintritt angespart haben solltest. Im nächsten Schritt kannst du dann ausrechnen, wie hoch deine Sparquote pro Monat sein muss, um die Gesamtsumme zu erreichen. 


Wie viel von deinem Nettoeinkommen solltest du pro Monat sparen?


Bezogen auf dein Nettoeinkommen sollte deine Sparquote bei mindestens 10%, besser 20% oder mehr pro Monat liegen. Hier können dir Apps wie Zuper dabei helfen zu erkennen wofür du dein Geld ausgibst und wo du sparen kannst. 


Wenn du auf der Suche nach Spartipps für deinen Alltag bist, kannst du hier weiterlesen. 


Dazu kommt, dass du dein Geld gewinnbringend anlegen solltest. Denn liegt dein Geld lediglich auf deinem Tagesgeldkonto rum, wird es durch die Inflation an Wert verlieren. 


Legst du dein Geld stattdessen gewinnbringend an, kannst du mehr daraus machen. 


Hier kommt es auf die Rendite und die Zeit an. Je höher die Rendite, desto mehr Vermögen kann zustande kommen oder je weniger musst du für das gleiche Vermögen sparen. Je früher du dein Geld anlegst, desto mehr Zeit hat es, sich zu vermehren. 

Fazit


Spare soviel du kannst und lege das gesparte Geld gewinnbringend an, sodass dieses an Wert gewinnt. Beginne möglichst früh zu sparen. Je früher du mit dem Sparen beginnst, desto geringer kann die Summe sein, die du sparst, da das gesparte Geld mehr Zeit hat sich zu vermehren. Wenn du dich noch ausführlicher mit dem Thema sparen beschäftigen möchtest, ist unser Blog Artikel Geld sparen: Die ultimative Anleitung für 2019 der richtige für dich.

Elisabeth Hulin
Junior Marketing Managerin bei Zuper. Elisabeth hat eine Leidenschaft für Storytelling und unerwartete Wendungen. Ihre Artikel sind voller neuer Ideen, Anleitungen und Tutorials, die dir helfen, jeden Tag mehr Geld zu sparen.
More blog post like
Geld Basics
Geld Basics
Ausgaben reduzieren: Kosten senken und mehr Geld sparen!
Geld Basics
Haushaltsbuch führen: Einfach die richtigen Budgets aufstellen
Geld Basics
Monatlich 100 Euro sparen: So einfach schafft es jeder