Zuper Blog

Lifestyle
Wie viel kostet das erste Lebensjahr eures Baby’s?

Wie viel kostet das erste Lebensjahr eures Baby’s?

Neue Eltern schmelzen dahin bei der Auswahl der schönen Babykleidung, vergessen aber oft, einen konstruktiven Blick auf ihre finanzielle Situation zu werfen. Die Tendenz zeigt, dass ihr trotz eurer finanziellen Situation wahrscheinlich im ersten Lebensjahr eures Babys viel mehr ausgeben werdet, als ihr euch vorstellen könnt. Unterschätzt nicht die Kosten, die wahrscheinlich auf euch zukommen werden. Selbst wenn eure finanzielle Situation ausgeglichen ist und ihr nicht von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck lebt, ist es besser im Voraus zu wissen, was euch erwarten wird.


Mach deine Hausaufgaben

Was ist der einfachste Weg, um loszulegen? Schaut euch um - ihr kennt wahrscheinlich mindestens ein paar Paare, die bereits Eltern geworden sind. Sprecht mit ihnen und lernt, wie viel das erste Jahr ihres Babys gekostet hat. Das größte Problem, das ihr möglicherweise haben werdet ist, dass alle Antworten eher an dem entgegengesetzten Ende des Spektrums liegen werden.

Daher könnte es durchaus klüger sein, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und euch selbst einen Überblick zu verschaffen. Mir haben Apps wie Zuper sehr geholfen, da sie nützlich dabei sind, Budgets zu erstellen, die ihr für euer neues Familienmitglied brauchen könnt.


Kleidung, Kinderzimmer und Ausrüstung

Was tut eine frisch gewordene Mutter voller Glücksgefühle normalerweise, um ihre Liebe auszudrücken? Sie sucht nach den exklusivsten Kleidungsstücken für ihr Baby. Leider werden die meisten dieser Artikel nach dem Einkaufsbummel in ihrem Keller gestapelt und sehen das Tageslicht nie wieder.

Meiner Meinung nach ist Babykleidung nichts, in das es sich zu investieren lohnt. Kaum hat das Baby die Sachen einmal getragen, ist es schon wieder aus ihnen gewachsen, deshalb sehe ich persönlich keinen Sinn darin. Auf der anderen Seite lohnt es sich mit Sicherheit, in qualitativ hochwertige Babyartikel wie Autositze und Kinderartikel zu investieren. Alles in allem scheinen 2000€ eine vernünftige Summe für die Erstausstattung eures Babys zu sein.


Windelvorrat

Bei der Berechnung der Windelkosten neigen neue Eltern dazu, andere Dinge zu vergessen, die damit einhergehen, wie: Cremes, Lotionen, Puder und Wischtücher. Windel Ausstattung kostet etwa 50€ pro Monat, 600€ pro Jahr für ein Kind. Um Windeln zu sparen, könnt ihr euch für wiederverwendbare Stoffwindeln entscheiden, diese sind auch besser für die Umwelt, aber das liegt natürlich ganz bei euch.


Pflege und Ernährung

Idealerweise ist Muttermilch alles, was euer Baby im ersten Lebensjahr braucht. Ihr solltet jedoch nicht die Ausgaben für Schwangerschafts-BHs, Cremes und andere Dinge vergessen, die den Prozess des Stillens viel einfacher machen. Daher solltet ihr zusätzliche 200 - 400€ für Pflegeprodukte einrechnen. Wenn das Stillen nicht möglich ist, addiert ihr zu den Kosten noch einmal ungefähr 1000- 2000€ für Ersatz Milchprodukte für das erste Jahr (abhängig davon welches Produkt ihr verwendet).


Kinderbetreuung

Viele Familien, vor allem diejenigen, die ihre Verwandten nicht in der Nähe haben, brauchen gelegentlich eine Kinderbetreuung. Hier können die Kosten sehr variieren, aber denkt daran, wenn ihr das Budget für euer erstes Jahr plant.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass vielen neuen Eltern nicht klar ist, wie viel das erste Jahr ihres Babys kosten wird. Eine einfache Budgetplanung im Voraus kann euch helfen, später viele Nerven zu sparen. Auch nach der Geburt eines Kindes ist es wichtig, bewusst genug zu sein, um auch mal auf Dinge verzichten zu können, die für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Babys keine Rolle spielen. Wenn ihr eine Baby Party veranstaltet, werdet ihr wahrscheinlich viele der notwendigen Baby-Ausrüstungen und Kleidungsstücke als Geschenke erhalten. Dies kann die finanzielle Belastung erheblich entlasten!


Dina Djordjevic
Business Development Officer @Zuper. Writer und Marketingliebhaber, gefangen im Körper einer Politikwissenschaftlerin. Verliebt in Social Media seit 2008.
More blog post like
Leben, Liebe & Geld
Leben, Liebe & Geld
5 essentielle Tipps fürs Leben, die du in der Schule nicht lernst
Leben, Liebe & Geld
Wieviel kostet das Studentenleben in verschiedenen Städten?
Leben, Liebe & Geld
Warum Online-Shopping dich pleite macht