Zuper Blog

Lifestyle
So reist du auch mit einem kleinen Geldbeutel

So reist du auch mit einem kleinen Geldbeutel

Die unterschiedlichsten Reiseziele zu sehen, neue Menschen kennenzulernen und mit unvorhergesehenen Situation umzugehen, gehören zu den Erlebnissen, die jeder mal gemacht haben sollte. Zu reisen ist die Investition wirklich wert.


Doch während das auf dem Papier gut klingt, kann Reisen schnell teuer werden. Flüge, Unterkunft, Essen – das kann schnell zu einer größeren Summe führen.


Erfahrene Budget-Reisende würden wahrscheinlich darüber lachen.


Technologie hat uns das Reisen auch mit einem kleinen Geldbeutel zugänglicher als je zuvor gemacht: Wir haben alle Informationen, die wir brauchen, solange wir mit dem Internet verbunden sind.


Du kannst online viele Gleichgesinnte finden, Pläne schmieden, oder die besten Reiseziele und Routen entdecken und so zu einem sehr günstigen Preis überall hingelangen, wohin du möchtest (auch wenn du gerade noch studierst oder erst deinen Abschluss gemacht hast).


Lies weiter, um meine 4 besten Tricks zur Reiseplanung mit wenig Geld zu erfahren.


1. Reise abseits der Hauptsaison und der Touri-Pfade

Dieser Schritt ist super einfach umzusetzen, und der Unterschied ist unglaublich. Wenn du von den beliebtesten Reisezielen fern bleibst, entdeckst du die Schönheit der Orte, die von den Touristen noch kaum berührt sind, und sparst dabei noch Geld.


2. Zahle nicht für deine Unterhaltung

Reisen mit einem Budget vereinfacht das Konzept der Unterhaltung auf das absolut Wesentliche. Denn eins kannst du mir glauben – kein Filmticket, kein bezahlter Museumseintritt oder andere kostenpflichtige Unterhaltung, ist vergleichbar mit den kostenlosen Reiseschätzen, die es zu entdecken gibt.


Aufregende Wanderrouten, versteckte Orte und unvergessliche Abenteuer warten auf dich.


3. Erkunde Apps die dir das Reisen leichter machen

Du glaubst gar nicht, wie viele Apps bereits entwickelt wurden, um dir zu helfen, deine Träume zu erreichen. Die Sharing Economy und neue Technologie schaffen eine großartige Mischung aus Möglichkeiten und Freiheiten für uns, um die Welt selbst mit einem kleinen Budget zu sehen.


So erhältst du die besten Einblicke von Einheimischen und Mitreisenden, egal ob es um Unterkunft, Transport oder Verpflegung geht. Schau dir Airbnb, Couchsurfing, Citymapper, Yelp und ähnliche Apps an. Und Apps wie Zuper geben dir auch Unterwegs den besten Überblick über deine Ausgaben. Aber auch bereits davor können sie hilfreich sein, um für deine nächste Reise zu sparen!


4. Suche dir einen Job

Vor allem wenn du länger unterwegs bist,  kannst du dir schnell eine befristete Stelle suchen, die dir bei deinen weiteren Erkundungen hilft.


Viele Menschen auf der ganzen Welt brauchen jemanden, der sich um ihre Häuser (und oft auch um ihre Haustiere) kümmert, während sie im Urlaub sind. Ist das nicht ein verlockendes Angebot? Eine freie Unterkunft als Ausgangspunkt um den Ort zu erkunden, gleichzeitig die Möglichkeit, wie ein Einheimischer zu leben und noch dazu ein pelziger Freund, dem man seine Geschichten erzählen kann.


Normalerweise gibt es überall, wo du hingehst, viele unterschiedliche kurzfristige Jobs. Vielleicht hast du auch eine Reihe von Fähigkeiten, mit denen du als Freelancer auf Reisen arbeiten kannst? Du solltest auf jeden fall darüber nachdenken.


Sobald du das Konzept des Pauschalurlaubs loslässt und andere Möglichkeiten erkundest, erscheint das Reisen mit einem Budget durchaus sinnvoll, oder?


Viel Glück bei der Entdeckung der Welt – es war noch nie einfacher!


Dina Djordjevic
Business Development Officer @Zuper. Writer und Marketingliebhaber, gefangen im Körper einer Politikwissenschaftlerin. Verliebt in Social Media seit 2008.
More blog post like
Leben, Liebe & Geld
Leben, Liebe & Geld
5 essentielle Tipps fürs Leben, die du in der Schule nicht lernst
Leben, Liebe & Geld
Wieviel kostet das Studentenleben in verschiedenen Städten?
Leben, Liebe & Geld
Warum Online-Shopping dich pleite macht