Zuper Blog

Lifestyle
5 essentielle Tipps fürs Leben, die du in der Schule nicht lernst

5 essentielle Tipps fürs Leben, die du in der Schule nicht lernst

Mit dem letzten Schultag beginnt der sprichwörtliche Ernst des Lebens und die ehemaligen Schüler stehen plötzlich vor der Herausforderung, das eigene Leben alleine zu meistern.

In der Schule sind praktische Lebenstipps oft Mangelware und so straucheln einige Schulabsolventen bei den ersten Schritten in ein selbstständiges Leben. Nachfolgend findest du fünf essentielle Tipps, die dir beim Erwachsen werden helfen und sinnvoll für den Umgang mit Geld und eine erfolgreiche Lebensführung sind.



1. Tipp: Mache deine Leidenschaft zum Beruf!

In der schulischen Erziehung wird der Fokus bei der Berufswahl häufig auf finanziell lukrative Berufszweige gerichtet. Das ist zwar grundsätzlich nicht verkehrt, die Leidenschaft sollte dabei jedoch nicht in Vergessenheit geraten. Wer seinen Beruf liebt, der ist zwangsläufig gut darin und hat höhere Chancen, die Karriereleiter zu erklimmen und dadurch das eigene Einkommen zu steigern.

Daher ist es bei der Berufswahl enorm wichtig, auf die eigenen Leidenschaften zu hören. Schließlich liegen zwischen dem Schulabschluss und dem Eintritt ins Rentenalter in den meisten Fällen mehr als 40 Arbeitsjahre. Erwachsen sein kann durchaus Spaß machen, wenn du bei der Berufswahl auf deine individuellen Leidenschaften und Fähigkeiten Rücksicht nimmst.



2. Tipp: Gewöhne dir ein Morgenritual an!

Was vielleicht banal klingt, ist ein wichtiger Tipp für einen energetischen und positiven Start in den Tag: die Morgenroutine. Wenn du jeden Tag auf die gleiche Weise beginnst, startest du energiegeladen und positiv in den Morgen. Ein solches Morgenritual kann eine Einheit Frühsport sein. Ebenso kannst du morgens mit einem Lieblingslied in den Tag starten, täglich eine Wechseldusche machen oder beim morgendlichen Kaffee die aktuellen Nachrichten studieren.

Ein solches Morgenritual gibt dir Verlässlichkeit und sorgt für einen entspannten Tagesbeginn, der sich später positiv auf deine Produktivität auswirkt. Ebenso wichtig: Verschlafe nicht dein Leben! Viele der erfolgreichsten Menschen der Welt stehen früh auf und schlafen zwischen sechs und sieben Stunden pro Nacht. Während die Schlafmützen noch im Bett liegen und die Snooze-Taste des Weckers drücken, kannst du bereits wichtige Aufgaben des Tages erledigen und bist dabei ungestört.



3. Tipp: Verbanne Zeitfresser aus deinem Leben!

Zeitfresser sind die kleinen und unscheinbaren Dinge im Leben, die dir täglich wertvolle Zeit klauen, die du für deine Karriere, die Entspannung oder Familie nutzen könntest. Wie viele Stunden am Tag schaust du Fernsehsendungen? Wie viel Zeit verbringst du täglich damit, ziellos im Internet zu surfen oder dir niedliche Tiervideos anzusehen?

Diese Beschäftigungen sind zwar im ersten Moment angenehm, bringen dich im Leben jedoch nicht weiter. Außerdem rauben sie die Zeit, die du für wichtige Aufgaben benötigst wie beispielsweise für Einträge in dein Haushaltsbuch, zur Suche nach einem neuen Job oder einfach zum sinnvollen Entspannen. Achte daher darauf, den Zeitfressern so wenig Raum wie möglich zu geben!



4. Tipp: Behalte deine Finanzen im Blick!

Nur wer seine eigenen Finanzen im Blick hat, kann Geld sparen und langfristig finanzielle Unabhängigkeit erreichen. Hierzu ist es wichtig, die eigenen Einnahmen und Ausgaben genau zu kennen und stets den aktuellen Finanzstatus im Auge zu haben. Andernfalls passiert es schnell, dass du über deine Verhältnisse lebst und aus einem Sparvorhaben eine Anhäufung von finanziellen Verpflichtungen oder sogar Schulden wird.

Es gehört zu den wichtigen Aufgaben des Erwachsenwerdens, dass junge Menschen den Umgang mit Geld lernen. Wenn du deine Finanzlage genau kennst, entdeckst du darin Sparpotential und hast die Möglichkeit, monatlich Geld für größere Anschaffungen oder die Erfüllung deiner Träume zur Seite zu legen. Mit relativ wenig Aufwand kannst du mit der praktischen Zuper-App deine Finanzen verwalten. Das Haushaltsbuch Führen erledigst du damit bequem über dein Smartphone.



5. Tipp: Überprüfe regelmäßig deine Lebensweise und Ziele!

Ebenso wichtig wie der regelmäßige Finanzcheck ist die kontinuierliche Überprüfung der eigenen Ziele, Gewohnheiten und Lebensweise. Schnell schummeln sich in den Alltag negative Angewohnheiten, wie die Stunde Fernsehen nach Feierabend oder der sinnlose Kauf von Konsumgütern nach einem frustrierenden Tag. Beschäftige dich daher in regelmäßigem Abstand mit deiner Zielsetzung und deinen Bemühungen, diese Ziel zu erreichen.

Was kannst du möglicherweise besser machen? Wo haben sich schlechte Angewohnheiten etabliert? Welche Erfolge hast du bereits erzielt und worauf kannst du stolz sein? Bei der Überprüfung der gegenwärtigen Situation zeigt sich einerseits das Verbesserungspotential. Andererseits werden dir jedoch auch deine Erfolge bewusst und motivieren dich für die nächsten Schritte auf dem Weg zu deinem Wunschleben.

Paul Niklaus
Paul ist Marketing Manager bei @ZuperBank und die erste Anlaufstelle für alle Anliegen unserer Zuper Nutzer. In unserem Blog zeigt er dir, wie du das meiste aus deinem Geld herausholst!
More blog post like
Leben, Liebe & Geld
Leben, Liebe & Geld
Spartipps: 50 Tricks zum Geld sparen in 2019
Leben, Liebe & Geld
Wieviel kostet das Studentenleben in verschiedenen Städten?
Leben, Liebe & Geld
Warum Online-Shopping dich pleite macht